Draußenprojekt BaumGestalten

Draußen lernen - geht das? Natürlich und auch mit Erfolg, Spaß und Intensität.

Die Klasse 2b verbrachte vier intensive Tage in dem Wald und befasste sich mit allen Sinnen mit dem Thema Baum. Unterstützt von den Draußen-Pädagoginnen Dr. Johanna Pareigis und Sylva Jürgensen war dieses Kulturprojekt  ganz der Naturbegegnung über künstlerische Mittel gewidmet. Hören, Sehen, Beobachten, Sammeln, Zeichnen und Theaterspielen standen hoch im Kurs.Vier Baumarten waren im Focus des Projektes. Ein Waldmuseum entstand. Es wurden Briefe von Bäumen an Bäume verfasst und Naturzeichnungen der Blätter hergestellt. Unterstützt wurde das Projekt von der Stiftung Mercator, Jugendförderung SL-FL und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.

Draußenpädagogik braucht nicht viel Material und hat dabei viel zu bieten. A.Smorra